Verbesserte Förderkonditionen

Die Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen für die Anschaffung und Installation von Wandladestationen zum Laden eines Elektrofahrzeugs wurde überarbeitet. Der Förderbetrag für fest installierte Wandladestationen wird auf 300 € je förderfähiger Wandladestation erhöht. Zusätzlich werden jetzt auch mobile Wandladestationen mit einem Zuschuss von 150 € gefördert. Die genauen Förderbedingungen können der Richtlinie entnommen werden.

Antragsunterlagen können Sie nachfolgend herunterladen oder bei der Kreisverwaltung, Dezernat Energie und Klimaschutz unter Tel. 05681/775 438 anfordern.

Flyer zum Förderprogramm Wandladestationen 2018/19

Richtlinie zum Förderprogramm Wandladestationen 2018/19 

Förderantrag zum Förderprogramm Wandladestationen 2018/19

Datenschutzhinweise zum Förderprogramm Wandladestationen

 

Neues Förderprogramm mit 20.000 € für 2018/19

Im Interesse einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Mobilität und der nur begrenzt verfügbaren fossilen Energieressourcen sowie aus Gründen des Umwelt- und Klimaschutzes hat sich der Schwalm-Eder-Kreis zum Ziel gesetzt, den Ausbau der E-Mobilität im Kreis zu fördern.

Nach dem Inkrafttreten der Richtlinie vom 01.09.2018 wird für die Anschaffung und Installation von Wandladestationen zum Laden von Elektrofahrzeugen für jedes installierte Gerät ein Zuschuss von 200 Euro gewährt. Zur Abwicklung des Förderprogramms stehen aus kreiseigenen Mitteln 20.000 Euro als Prämien zur Verfügung.

„Wir freuen uns, dass wir mit diesem Programm die Bürgerinnen und Bürger motivieren, Investitionen für den Klimaschutz zu tätigen“, sagt der Kreisbeigeordnete und ehrenamtliche Dezernent für Energie und Klimaschutz, Helmut Mutschler.

Folgende Kriterien sind bei der Beantragung zu beachten: Der Kauf und die Installation muss bei einem im Schwalm-Eder-Kreis ansässigen Elektrofachbetrieb erfolgen oder im Rahmen des Neukaufs eines Elektrofahrzeugs bei einem im Schwalm-Eder-Kreis ansässigen Autohändler gekauft und durch einen kreisansässigen Elektrofachbetrieb installiert werden oder die Anschaffung erfolgt bei einem kreisansässigen Elektrofachbetrieb und wird von einem anderen kreisansässigen Elektrofachbetrieb innerhalb des Schwalm-Eder-Kreises eingebaut. Die weiteren Förderkriterien sind der Richtlinie zu entnehmen.

Antragsunterlagen können Sie nachfolgend herunterladen oder bei der Kreisverwaltung, Dezernat Energie und Klimaschutz unter Tel. 05681/775 438 anfordern.

--> Unterlagen siehe aktuelleren Beitrag!