Beratungstermine zur kostenlosen Energieimpulsberatung im Schwalm-Eder-Kreis

Veröffentlicht am: 10.01.2020

Ein wichtiges Thema im Winter ist die Heizung, die ein zentrales Element des Gebäudebestands bildet. Veraltete Heizungsanlagen sind ineffizient und bieten ein enormes Einsparpotential. Oftmals können aber auch überschaubare, geringinvestive und förderfähige Optimierungsmaßnahmen einen spürbaren Energieeinsparungseffekt bewirken. Zu diesen Maßnahmen gehören beispielsweise der hydraulische Abgleich, die Erneuerung der Thermostatventile, die nachträgliche Dämmung von Rohrleitungen oder der Einbau einer Hocheffizienzpumpe. Gleichzeitig führen diese Maßnahmen durch die erzielte Energieeinsparung zu einer Verringerung der Emissionen und somit zu einer Entlastung der Umwelt.

Um sich über individuelle Lösungen für die eigene Immobilie zu informieren, bietet der Schwalm-Eder-Kreis in Kooperation mit der LandesEnergieAgentur Hessen GmbH i. G. eine kostenlose Energieimpulsberatung für alle Bürger des Schwalm-Eder-Kreises an. Energieberater und Regionalpartner der Hessischen Energiesparaktion Klaus Ohlwein berät Interessierte rund um die Themen energieeffizientes Sanieren, Nutzung erneuerbarer Energien, Stromeinsparung und Fördermöglichkeiten.

Die nächsten Beratungstermine finden am 15. und 23. Januar sowie am 5., 17. und 27. Februar statt. Aus organisatorischen Gründen ist eine telefonische Anmeldung bei Tobias Rimpau, Energiebeauftragter des Schwalm-Eder-Kreises unter 05681-775459 erforderlich. Durchgeführt werden die Beratungen in der Kreisverwaltung, Parkstraße 6, 34576 Homberg/Efze. Weitere Informationen zum Beratungsangebot sind in der Rubrik „Projekte–Energieimpulsberatung“ zu finden.

Informationen über die verschiedenen Fördermöglichkeiten erhalten Sie von der LEA-Fördermittelauskunft www.lea.foerdermittelauskunft.de