Schwalm-Eder-Kreis unterstützt „CarSharing“

Bereits seit einigen Monaten können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger das neue CarSharing Model nutzen. Ziel des Projektes ist es, die Anzahl an Fahrzeugen zu reduzieren und so die Umwelt zu schützen. Das Auto ist, insbesondere im ländlichen Gebiet, unverzichtbar. Dennoch ist das Fahrzeug die meiste Zeit am Tag ungenutzt. Kosten entstehen für den Besitzer aber auch dann. Versicherungen, Steuern, Reparaturen und ähnliches muss ein Fahrzeugbesitzer immer mit einkalkulieren.

Dienstfahrzeuge werden hingegen zu den üblichen Arbeitszeiten genutzt. Am Feierabend und an den Wochenenden allerdings nur in wenigen Ausnahmefällen. Um die ungenutzten Zeiten zu verringern, bieten sich Modelle wie das CarSharing an. CarSharing bedeutet, dass sich mehrere Personen ein Auto teilen und nur nutzen, wenn sie es benötigen. Kosten entstehen nur dann, wenn das Fahrzeug tatsächlich in Betrieb genommen wird.

Wie funktioniert CarSharing beim Schwalm-Eder-Kreis?
Möchte man CarSharing nutzen, ist eine einmalige Registrierung notwendig. Dann kann das Fahrzeug flexibel gebucht werden. Eine Nutzung kann sowohl dienstlich als auch privat stattfinden. Die Buchung eines Fahrzeuges kann bequem mithilfe des heimischen PCs oder per App auf einem mobilen Endgerät geschehen. Die gebuchten Autos stehen dann an den extra ausgeschilderten CarSharing Parkplätzen bereit. Mithilfe eines Chips auf dem Führerschein kann das Auto geöffnet und geschlossen werden.

Registrierung und Chipausgabe
Die erforderliche Registrierung kann auf der Internetseite http://regiomobil.azowo.com erfolgen.
Die Ausgabe des Chips zum Öffnen des Fahrzeuges wird durch den Post- und Reisedienst der Kreisverwaltung angeboten.

Ansprechpartner:

Alexander Hübsch
Zimmer 018
Gebäude B, Erdgeschoss
Parkstraße 6
05681 / 775 – 118
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Projekt CarSharing betreibt der Schwalm-Eder-Kreis gemeinsam mit dem Unternehmen Regio.Mobil Deutschland GmbH.

 Carsharing2019

Tobias Rimpau (Energiebeauftragter des Schwalm-Eder-Kreises) und Helmut Mutschler (Ehrenamtlicher Beigeordneter Energie und Klimaschutz) begrüßen das neue CarSharing Konzept)