Der Schwalm-Eder-Kreis hat im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative ein vom Bundesumweltministerium gefördertes Teilklimaschutzkonzept für seine kreiseigenen Liegenschaften erstellen lassen.

Hierzu wurden im Jahr 2011 insgesamt 84 Liegenschaften (76 Schulen + 8 Verwaltungsgebäude)  untersucht und ihre baulichen Gegebenheiten und technischen Anlagen aufgenommen. Als Querschnitt des gesamten Bestandes wurden 15 Liegenschaften zur detaillierteren Betrachtung ausgewählt und für diese wurde eine energetische Feinanalyse erstellt.

Auf Basis der ermittelten Daten, wurde anschließend für den kompletten Gebäudebestand des Schwalm-Eder-Kreises ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, nach dessen Umsetzung erhebliche Mengen an Energie eingespart, Kosten reduziert und CO2  Emissionen vermieden werden.

Bei Umsetzung aller untersuchten Maßnahmen ist es für den Schwalm-Eder-Kreis möglich weitere 63 % der durch die kreiseigenen Liegenschaften entstehenden CO2 Emissionen zu vermeiden.

Die Umsetzung des Teilklimaschutzkonzeptes wurde am 10.09.2012 vom Kreistag einstimmig beschlossen.

 

BMU NKI auftrag Web 300dpi de quer